Das Pfeilbogenprinzip

Der Begriff "Pfeilbogenprinzip" bezieht sich auf die Konstruktionsart des Rahmens. Die meisten bisher bekannten Carbon-Rollschirahmen sind im Rohrprofilprinzip konstruiert. Das heißt, dass zwar die Leichtigkeit und Festigkeit vom Carbon wirkt, jedoch die damit verbundene Dämpfungseigenschaft nicht voll zum Tragen kommt, da die Fasern, bis auf die dünnen Seitenwangen, ausschließlich ganz oben und ganz unten liegen und so den Rahmen trotz Carbon sehr absteifen.

 

Beim Pfeilbogenprinzip befindet sich das Carbonmaterial nur in den Seitenwangen. Im vorderen und hinteren Bereich sind diese Seitenwangen mit einer Spezialverbindung zueinander verwindungssteif verbunden. Dazwischen kann sich das Material wie ein Pfeilbogen bzw. wie ein Schi bewegen. Über die Dimensionierung der Seitenwangen kann somit der Rahmen sehr individuell an die Bedürfnisse des jeweiligen Nutzers angepasst werden.